Waffen, Kunst und Wein: Fünf Crypto Trader Projekte, die auf Ravencoin fliegen

Tokenisierte Flammenwerfer kommen endlich auf den Markt.

Ethereum ist vielleicht der einfachste Weg, ein ICO zu starten, aber es ist bei weitem nicht die einzige Plattform für neue Token. Nach dem Ausbrüten Anfang 2018 ist Ravencoin entstanden, um sich als Token-Ökosystem einen Namen zu machen. Die Tokenisierungstechnologie findet echten Nutzen als Grundlage für eine wachsende Anzahl von Industrieanwendungen.

Einer der bekanntesten Crypto Trader von Ravencoin ist Patrick Byrne, Inhaber von Overstock.com

Die blockkettenorientierte Tochtergesellschaft von Overstock, Medici Ventures Inc., hat Ravencoin bereits wie in diesem Test genutzt, insbesondere für den Kauf einer Crypto Trader Beteiligung an Chainstone Labs für 3,6 Millionen Dollar. Diese Wertpapier-Token machten 29% des Crypto Trader Aktienkapitals von Chainstone aus.

Ravencoin wurde entwickelt, um die Erstellung und Verwaltung von Token und digitalen Assets zu vereinfachen. „Das Ziel von Ravencoin ist es, eine Sache zu tun und es gut zu machen: den Benutzern zu helfen, Token und digitale Assets sicher auszugeben“, erklärte Chainstone CEO Bruce Fenton. „Token, insbesondere Wertpapier-Token, sind ein vielversprechendes Gebiet für die Blockchain-Technologie.“

SIMETRI Forschung

Aber der Nutzen von Ravencoin reicht weit über die Sicherheitsmerkmale hinaus. Hier sind einige weitere Projekte in der Entwicklung:

NVRMOR.ioo

Wenn es um kreative Anwendungen geht, ist es nicht verwunderlich, dass sich eine Gruppe von Künstlern von der Masse abhebt. Die Macher von NVRMOR konzentrieren sich darauf, die Blockchain als Werkzeug für die Tokenisierung digitaler Kunst zu nutzen und dem Medium die gleiche Knappheit wie traditionellen Medien zu verleihen.

Das Werk eines Künstlers kann an einen nachweislich einzigartigen digitalen Token gebunden werden, um seine Authentizität und Einzigartigkeit zu beweisen. Mit Hilfe der Tokenisierungsfunktionen von Ravencoin erklärt die Website: „Sobald die Kunst an die Blockchain gebunden ist, gibt es nie mehr davon.“

Kunst an die Blockchain gebunden

NVRMOR-Logo

Das Projekt ermöglicht es Künstlern derzeit, nicht vertretbare Token zu erstellen, die direkt mit dem Werk des Künstlers verbunden sind. Künstler können „Trading Cards“ mit ihren Bild-, Bio- und Kontaktinformationen ausstellen, die an Kunstsammler verkauft oder geschenkt werden können und sie mit den Künstlern als Gönner verbinden. Tickets können als digitale Token für Veranstaltungen, Sammlerstücke oder andere von den Künstlern bereitgestellte Waren und Dienstleistungen ausgestellt werden.

In Zukunft plant NVRMOR, es Künstlern zu ermöglichen, Sammler mit den integrierten Messaging-Funktionen des Ravencoin-Netzwerks direkt zu informieren. Künstler können auch die Governance-Funktionen des Netzwerks nutzen, indem sie mit Hilfe von Voting-Token Sammler über ihre aktuellen Kunstwerke oder zukünftige Projekte befragen.

Vinsent Wein

Diese Weinhandelsplattform nutzt die Ravencoin-Technologie, um den Peer-to-Peer-Handel von Wein-Futures zu ermöglichen. Im Gegensatz zu anderen Terminmärkten gibt es keinen Vermittler: Ravencoin schafft eine direkte Verbindung zwischen Weingütern und Verbrauchern. Durch das Herunterladen einer App erhalten Vinsent Wine-Anwender Zugang zu Weinen in limitierter Auflage direkt aus Boutique-Weinkellereien. Die Anbieter wählen Weine aus, die sie über die Plattform anbieten und geben den Nutzern die Möglichkeit, einzigartige Weine auszuprobieren, die sonst vielleicht nicht erhältlich wären.

Vinsent Wine verwendet die Blockchain-Technologie, um einen anderen Ansatz zur Lösung von Industrieproblemen zu verfolgen. Über die Website: „Wir versuchen, die Ineffizienz des Vertriebsmodells der Weinindustrie zu bekämpfen, indem wir die Verbraucher wieder direkt mit den Weingütern verbinden.“

Erkundung von Weinen mit der App

Mit der Vinsent Wine App können Benutzer nach der Ernte Wein vorkaufen, während er noch hergestellt wird. Durch die Verwendung dieses Systems ist der Wein erschwinglicher und direkt für die Verbraucher verfügbar, anstatt nur für eine Handvoll ausgewählter Händler bestimmt zu sein. Die Rabatte liegen zwischen 20% und 60% im Vergleich zum Einzelhandel – eine erhebliche Einsparung.

Der Weinkeller des Vinsent Wine User’s Wine Cellar

Guncerts

Guncerts verwendet Tokenisierung, um das Problem des Nachweises des Waffenbesitzes zu lösen. Ravencoin-Token werden verwendet, um Informationen über Marke, Modell und Seriennummer der Waffe zu speichern, die durch Laserätzung auf der Waffe selbst direkt mit dem Token verbunden werden können.

„Die Laserätzung würde praktisch jedem „Wissensberechtigten“ mitteilen, dass die Waffe mit einem Token versehen wurde“, erklärt die Website, „und[dass] relevante Informationen über die Waffe digital vorliegen“.

Mit der Digitalisierung von Ravencoin-Anlagen können Waffenbesitzer auf einfache Weise das Eigentum nachweisen oder übertragen und Reparaturen und Upgrades aufzeichnen, ohne die Privatsphäre zu verlieren. Mit dem Messaging-System von Ravencoin können Hersteller sogar wichtige Informationen wie Rückrufaktionen direkt an die Besitzer ausgeben.

Guncerts Laser-Ätzen

Die Token-Asset-Lösung von Guncerts macht es überflüssig, Quittungen und Besitzvermerke von Schusswaffen aufzubewahren und gleichzeitig die Privatsphäre der Besitzer zu verbessern.

Bits sind Trippin

Zum Thema Dinge, die Boom machen, nutzt Bits Be Trippin (BBT) die Blockchain-Technologie von Ravencoin für Besitzer des Boring Not-A-Flamethrower.

Mit den Ravencoin-Token können Benutzer ihre heißesten Erinnerungen an das Gerät teilen, und die Gerätehistorie wird direkt vom Besitzer ohne Flammenwerfer gesteuert.